Sicherheit
von Anfang an

Baurecht für Bauherren

Ein Haus zu bauen, ist teuer, komplex und oftmals hoch emotional. Mit einem Baurechts-Anwalt an Ihrer Seite sichern Sie sich ab – von der Vertragsgestaltung bis zur Mängelbeseitigung.

Rechtsanwältin Georgia von der Wettern

Herausforderungen bei der Gestaltung des Bauvertrags

Leistungen

Die Leistungsbeschreibungen im Bauvertrag sind unklar. Als Bauherr erwarten Sie etwas anderes, als die Handwerker glauben leisten zu müssen.

Bauzeit

Die Vereinbarung zur Bauzeit ist im Bauvertrag nicht eindeutig. Kommt es zu einer erheblichen Überschreitung, haben Sie als Bauherr keine Handhabe.

Vergütung

Die Vergütungsregelungen im Bauvertrag sind für Sie als Bauherren ungünstig. Sie sollen sich zur (vollständigen) Vorleistung verpflichten.

Änderungen

Sie wollen an Ihrem Bauvorhaben etwas ändern. Doch wann und unter welchen Umständen schulden Sie dafür eine zusätzliche Vergütung?

Typische juristische Probleme während des Bauens

Termine

Beauftragte Bauunternehmen halten Termine nicht ein, andere Gewerke werden dadurch behindert. Wie können Sie als Bauherr rechtsicher vorgehen? Können Sie die Arbeiten von einem anderen Handwerker ausführen lassen, ohne doppelt zahlen zu müssen?

Fehler

Es zeigen sich schon während des Baus Fehler bei der Ausführung. Was können Sie bereits jetzt tun? Jetzt teste ich diese Box mit ein paar weiteren Zeilen. Vielleicht klappt es mit dem Umbruch dann etwas besser. Dabei wird der Text länger und länger und länger.

Bauabnahme

Laut Bauvertrag müssen Sie als Bauherr das vertragsgemäß hergestellte Werk abnehmen. Doch wie sieht eine rechtsichere Bauabnahme aus?

Mängel

Stellen Sie nach Fertigstellung Mängel fest, gilt es diese rechtzeitig zu reklamieren. Doch wie erfolgt die Durchsetzung von Mängelrechten während der Gewährleistungszeit?

Die meisten Menschen bauen nur ein Haus in ihrem Leben. Bei so einer wichtigen Investition sollten Sie einen Kenner an Ihrer Seite haben!

Vorteile juristischer Begleitung des Bauherrn

Rechte sichern

Rechtsicherheit bei den Inhalten des Bauvertrages und bei möglichen Konflikten während der Bauzeit

Fristen setzen

Rechtsichere Fristsetzung bei mangelhafter oder nicht fristgerechter Leistung

Verträge kündigen

Rechtsichere Vorbereitung einer möglicherweise notwendigen Vertragsbeendigung (um Doppelzahlungen zu vermeiden)

Ansprüche durchsetzen

Durchsetzung möglicher Erstattungen und Schadensersatzansprüche sowie gerichtsfeste Beweissicherung falls notwendig

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen – am besten bevor überhaupt Konflikte bei Ihrem Hausbau entstehen!

Wenn Sie ein Bauprojekt angehen wollen, sei es der Bau des eigenen Hauses oder etwa die Sanierung einer Eigentumswohnung, werden Sie zum Bauherr. Als solcher müssen Sie sich viele Gedanken zum Bau bzw. Umbau machen und sehen sich mit den Wünschen aller Beteiligten konfrontiert. Denn wenn Sie für sich selbst bauen, wollen Sie höchstwahrscheinlich ein Heim für ihre Familie schaffen und für ihr Alter vorsorgen. Wenn Sie sich einen solchen Lebenstraum erfüllen, dann soll bitte alles auch perfekt sein. Das Bauen wird für den Bauherrn also in aller Regel eine hoch emotionale Sache.

Hinzu kommt: Bauen kostet sehr viel Geld. Die meisten Menschen machen diese Investition nur einmal im Leben und verpflichten sich dadurch auf Jahrzehnte mit Krediten. Für Bauherren ist mit dem Bauen also immer auch ein gewisses finanzielles Risiko verbunden.

Als wäre dies noch nicht genug, kommt eine dritte Herausforderung auf werdende Bauherren zu: die Komplexität des modernen Baurechts. Abbild dessen ist der Bauvertrag mit dem Bauträger. Hier werden zu erbringende Leistungen beschrieben, Fristen gesetzt und Vergütungen geregelt. Ein guter Bauvertrag thematisiert aber auch Konditionen für Änderungswünsche, Mängelbeseitigungen und die Haftung der verschiedenen Gewerke am Bau. Der juristisch unerfahrene Bauherr kann diese Komplexität in der Regel nicht überblicken.

Kommt es nun am Bau zum Konflikt oder gar Rechtsstreit mit den ausführenden Gewerken bzw. Unternehmen, stehen Bauherren gleich unter dreifacher Anspannung. Ein auf das Bauchrecht spezialisierter Anwalt kann helfen, um Schaden zu minimieren und Rechte durchzusetzen.

Viel einfacher ist es für Sie als Bauherr jedoch, sich von Anfang an juristische Unterstützung am Bau zu suchen. Denn ein erfahrener Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht kann die Ausgestaltung des Bauvertrages maßgeblich in Ihrem Sinne beeinflussen. Die baurechtliche Beratung zeigt Ihnen gleichermaßen Chancen und Grenzen auf – und schafft so Sicherheit. Konflikte am Bau lassen sich so besser vermeiden und schneller regulieren. Das verschafft Ihnen nicht nur ruhigere Nächte, sondern auch finanzielle Planbarkeit. Sie können also nur gewinnen!